Bayreuth blättert
Station 18: Vertonte Gedichte.

Station 18: Vertonte Gedichte.

16.00 Uhr, Bühne im Innenhof, Haus Steingräber.

Nadine Maria Schmidt schreibt nicht nur Gedichte und macht daraus dann Lieder, sondern hat sich gleich ein ganzes Album vorgeknöpft und die ganz Großen wie Rilke oder Eichendorff neben auch eher unbekannten Dichter_innen und Meerbaum-Eisinger oder Lachmann vertont. Aus diesem Album und aus eigenen Titeln wird die Förderpreisträgerin der Liederbestenliste 2016 und mehrfach für den Preis der deutschen Schallplattenkritik Nominierte bei Bayreuth blättert ein paar Lieder spielen.

Mehr zu Nadine Maria Schmidt finden Sie hier:
www.nadinemariaschmidt.de