Bayreuth blättert

Bayreuth blättert 2019

Am 10. August 2019 blättert Bayreuth wieder. Ideen-Workshop am 5. Februar 2019.

Weiterlesen

Öffentliche Pressekonferenz: Bayreuth blättert 2019…

Am 16.11. um 20 Uhr im Iwalewahaus Bayreuth! Es gibt Neuigkeiten…!

Weiterlesen

Rückblick und Vordenken!

Wir blicken zurück auf Bayreuth blättert 2018. Und wir überlegen für Bayreuth blättert 2019!

Weiterlesen

Bayreuth hat geblättert

Bayreuth hat geblättert. Und es war ein Fest!

Weiterlesen

Blätter-Retter

Bayreuth blättert wird ein richtig großes Fest. Dafür brauchen wir viele Helferinnen und Helfer. Wir brauchen aber auch viel Geld. Hier sind die Menschen, Firmen und Einrichtungen, die uns mit Geld oder mit Sachleistungen geholfen haben.

Weiterlesen

Bayreuth blättert ist ein Lesefest für alle Menschen! Es findet am Samstag, den 18. August 2018 in Bayreuth statt.

Bayreuth blättert besteht aus vielen einzelnen Veranstaltungen. Alle Veranstaltungen sind im Freien und  kosten keinen Eintritt. Jeder Mensch darf zuhören und mitmachen.

Das genaue Programm steht noch nicht fest. Aber täglich schaffen wir ein bisschen mehr davon. Im Moment wissen wir schon so viel:

Beginn ist um 10 Uhr auf dem Stadtparkett. Dort wird der 2. Bürgermeister der Stadt Bayreuth, Herr Thomas Ebersberger eine Rede halten. Danach gibt es Kinder, die ihre eigenen Geschichten vorlesen. Die Kinder werden am ZOH und in einem fahrenden Bus vorlesen. „Madame TippTipp“ wird mitten auf dem Marktplatz Schüttelreime machen. Der Schauspieler Christian Wirmer wird ganz allein das Theaterstück „Leonce und Lena“ von Georg Büchner spielen. Das findet am Eingang zum alten Reichshof-Kino statt. Manja Präkels wird beim historischen Museum aus ihrem Buch „Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß“ vorlesen. Markus Liske wird am Schlossbergleich aus seinem Buch „Glücksschweine“ vorlesen.

Ab Juni werden viele Menschen den Text der Oper „Walküre“ von Richard Wagner in einfache Sprache übersetzen. Diese Menschen werden diesen Text dann vor dem evangelischen Gemeindehaus vorlesen. In einer Abstimmung wird ein Aphorismus (das ist ein kurzer Spruch) von Jean Paul ausgewählt. Diesen Aphorismus werden wir dann gemeinsam in Gebärdensprache einstudieren und in einem Gebärdenchor aufführen. Das Kunstmuseum bietet eine Aktion an, wie man Kunstwerke lesen kann.

Das ist schon ganz schön viel. Es wird aber noch mehr geben. Immer, wenn wir etwas Neues oder etwas genauer wissen, schreiben wir es hier auf!

Bayreuth blättert. Blättere auch du mit!

Wer macht das?

Das Lesefest „Bayreuth blättert“ haben Menschen gemeinsam erfunden und in die Tat umgesetzt. Zu Beginn waren das Klaus Wührl-Struller vom zeftii und Katharina Fink vom Büro Himmelgrün. Die beiden sieht man hier oben im Bild von der Zeitung Nordbayerischer Kurier. Später kamen noch viele Menschen hinzu, ohne die so ein großes Fest nicht möglich wäre. Dafür […]

Weiterlesen